Hello Brisbane – C Ya Sydney

Sorry, dass ich mich jetzt erst melde. Wenn man eine bestimmte Zeit an einem Ort verbringt kann man einfach nicht so viel schreiben, da man irgendwann nichts mehr Neues sieht, über das es sich lohnt zu schreiben. Ware die Tage in Sydney viel unterwegs und habe echt einiges von dieser tollen Stadt gesehen. Am Mittwoch habe ich mich dann allerdings aus dieser tollen Stadt verabschiedet. Ich hatte hier zwei wunderschöne Wochen bei Craig und bei Bierbrauer Dan. Die Stadt gefällt mir super. Sie ist so unglaublich vielseitig. Man kann hier alles machen. Neben einer tollen City mit vielen sehenswerten Plätzen, gibt es auch tolle Strände und klasse Häfen. Die Stadt ist sehr sauber und mit der Bahn, Bus und Fähre kommt man überall sehr schnell und preiswert hin.

Da wir aber unser Auto in Brisbane kaufen werden, habe ich mir ein Flugticket von Sydney nach Brisbane für $85 bei Tigerairways gebucht. Die Distanz beträgt halt auch fast 1000km. Da das Ganze relativ spontan gebucht und entschieden wurde, hatte ich keine Unterkunft. Alle Couchsurfing Anfragen wurden abgelehnt. So bin ich am ersten Tag in Brisbane in einem Hostel direkt bei Chinatown gelandet. Es war einfach nur ein 5-stöckiger Bunker, in dem einfach so viel Trubel war. Habe die Nacht nicht geschlafen, da mein Flieger um 6 Uhr morgens Richtung Norden ging und ich dementsprechend früh aufstehen musste. Nachdem ich also eingecheckt habe, habe ich direkt Bekanntschaft mit 2 Jungs aus Deutschland gemacht, mit denen ich dann erstmal in die Stadt gezogen bin. Brisbane liegt direkt an der Pazifikküste und durch das Stadtzentrum fließt der Brisbane River. Die Fähre hat als öffentliches Verkehrsmittel eine hohe Bedeutung und es gibt viele Brücken. Die City ist sehr schön, es gibt einige Wolkenkratzer. Südlich des Flusses gibt es einen künstlich angelegten Strand mit öffentlichem Schwimmbad. Die Nacht habe ich in der hauseigenen Diskothek verbracht. Außerdem habe ich das erste Mal Goon, was eine Art schlechter Weißwein ist, der ziemlich ballert und bei Backpackern sehr beliebt aufgrund des niedrigen Preises zu sein scheint, gekostet. Ist wirklich auch nicht so lecker…

Am Morgen danach wollte ich eigentlich meinen Aufenthalt verlängern (habe nur eine Nacht gebucht), allerdings war alles schon belegt. Also habe ich mir was anderes gesucht. Gelandet bin ich in einer tollen Unterkunft etwas weiter südlich des Zentrums, welche schon einige Preise als tollstes Hostel bekommen hat. Hier herrscht eine entspannte Atmosphäre. War heute wieder den ganzen Tag in der Stadt unterwegs und habe etwas Sightseeing gemacht. Abends habe ich eingekauft und Spaghetti Bolognese in der hauseigenen Küche gekocht. Die Augen waren wieder größer als der Mund (habe viel zu viel eingekauft) und so habe ich mit 3 Franzosen mein Dinner geteilt, die sich sichtlich gefreut haben.

Als ich mittags im Park auf einer Bank gesessen habe, hat sich einer zu mir gesetzt. Wir sind ins Gespräch gekommen und er hat gesagt, er sei mit der Chefin von Greenpeace in Australien oder Queensland zusammen. Diese kam dann vorbei und hat sich vorgestellt und mir einen Job angeboten für Greenpeace Mitglieder zu werben. Mal sehen ob ich das Angebot annehme. Mein Plan ist mit Simon das Auto hoffentlich nächste Woche zu kaufen und dann unsere Tour mit dem Geländewagen zu starten. Gehe jetzt mal schlafen und wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Bis bald,

Max

Advertisements
Kategorien: Australien, Brisbane | Schlagwörter: , , , , , , , | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Hello Brisbane – C Ya Sydney

  1. juttaww

    wunderschöne Fotos!!!!!!
    viele schöne Eindrücke , Kuss Ma

  2. Ute und Uwe Kühlmann

    Hi GROSSER, habae es bereits schon einmal geschrieben, Sydney ist für mich die schönste Stadt, die ich kenne. Fü Dich vielleicht auch?? Kuss Oma

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: