Fraser Island – Abschlussbericht

Hallo liebe Freunde!
Wir sind wieder zurück in der Zivilisation und befinden uns gerade in einem netten Caravanpark direkt in der Nähe des vom Krokodile Hunter gegründeten Australia Zoo, den wir morgen besuchen werden.

Heute Morgen ging es mit der Fähre vom südlichsten Punkt Fraser Islands wieder auf das Festland nach Rainbow Beach. Nachdem wir unsere Vorräte in der nächst größeren Stadt wieder etwas aufgefüllt hatten, ging es auf direktem Weg hierhin an die Sunshine Coast.

Auf Fraser Island haben wir 10 unvergessliche Tage erlebt. Die Natur, die es dort zu bestaunen gibt, ist einfach einzigartig und bringt einen ein ums andere Mal zum Staunen. Highlights für uns der in der Wüste gelegene Lake Wabby, der Indian Head (eine wahnsinns Aussicht), sowie natürlich der Eli Creek, an dem wir die meiste Zeit verbracht und von dessen kristallklaren Quellwasser wir ab Tag 6 gelebt haben.

Meine Reise mit Simon endet mit dem morgigen Zoobesuch. Ihn werde ich in Brisbane absetzen und mit Damiano weiter reisen. Mal sehen wo uns die Reise hinführt. Eigentlich hat jetzt erstmal die Jobsuche höchste Priorität.

Also drückt uns die Daumen!!! Viel Spaß mit den Bildern!

Liebe Grüße

 

Advertisements
Kategorien: Australien | 4 Kommentare

Beitragsnavigation

4 Gedanken zu „Fraser Island – Abschlussbericht

  1. Andreas Mallmann

    Hallo Max, erneut ein toller Bericht und super Fotos. Bei den Bildern kommen sofort wieder Erinnerungen an unseren Australienurlaub 1996 hoch. Fraser Island war definitiv ein highlight unserer Reise durch Australien. Schade das Simon und Du schon wieder getrennte Wege geht. Viel Grüße noch an Simon.
    Hau rein Andy

  2. Der Hit in Dosen!

  3. juttaww

    Einfach nur schööööööön…….., bischen wie im Paradies! Zumindest stell ich mir das so vor.
    Zoo wird garantiert auch ein tolles Erlebnis, viel Spass Euch beiden!

  4. Danke für die wunderschönen Bilder!!! Ihr habt’s echt gut, und das gönnen wir euch. Unsere Familie freut sich auch sehr, endlich mal wieder Simons Badeshorts zu sehen, die er seit mindestens vier Jahren fast taglich daheim getragen hat… Lieber Max, ich wünsche dir eine gute Weiterreise mit Damiano und werde dich auf deinem blog weiter begleiten. Ich drück‘ euch beide.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: